Schmelter LED-Technology® – News



Glasfaserumstellung bedingt Anschlussprobleme bei Telefonleitungen


Umstellungssituation Gewerbegebiet Wiemecker Feld:



Telekom kann aktuell in unserem Gebiet nur die Grundversorgung mit einer Telefonleitung aufrecht erhalten


Im Ramen der Umstellung der Telefonie auf IP-Betrieb ist der Netzausbau auf Glasfaser zwischen Hochsauerlandkreis und Telekom leider nicht terminlich so abgestimmt, dass ein reibungsloser Übergang möglich ist. Unsere Nachfrage beim Hochsauerlandkreis ergab, dass dem Kreis, obwohl Auftraggeber, die Hände gebunden sind.
Die Telekom hat, entgegen früherer Aussagen, die bestehenden ISDN-Leitungen zum 01.06.19 abgeschaltet, obwohl die Glasfaserleitungen noch nicht fertiggestellt sind . Diese Sachlage wurde uns ohne alternativen Lösungsvorschlag mitgeteilt. Aus diesem Grund kommt es in der Folge zu umfangreichen Problemen bei der Telefonie. Die Telekom stellt für den Übergangszeitraum (ca. 2-3 Monate) nur eine Leitung zur Verfügung, die wegen der geringen Kapazität, nur max. 1 Parallelgespräch erlaubt. Damit genügt die Telekom ihrer Grundversorgungspflicht auch wenn ein normaler Geschäftsbetrieb auf dieser Basis kaum möglich ist.

Bedingt durch die geringe Kapazität kommt es mitten in Gesprächen zu Leitungszusammenbrüchen.
Wir bitten das Probleme zu entschuldigen und bieten an, uns bei Nichterreichbarkeit, über die
Mobilnummer 0177-2698244 zu kontaktieren.




Beleuchtung des Trockendocks 8 - Naval Yards Kiel GmbH (Kieler Förde)


Die Simulation:

Kieler Förde - German Naval

Ausstattung der Dockhalle mit Beleuchtung

Zuerst wurde eine Simulation erstellt um die benötigten Lichtpunkte, die Gleichmäßigkeit und die benötigte Leistung zu definieren. Die später zu erreichenden Luxwerte werden anhand der Simulation vorab demonstriert.

Nach Freigabe durch den Kunden wurden die DILUVIS 3.0 Strahler an den vorgegebenen Punkten angebracht.

Das Ergebnis ist ein perfekt ausgeleuchtetes DOCK8 der Firma German Naval Yards Kiel an der Kieler Förde.
Insgesamt wurden im Dock8 (Hallenmaße: 40m breit, 45m hoch und 210m lang) 220 Stk. DILUVIS 3.0 verbaut. Die Gesamtleitsungsaufnahme beträgt 11kWh.



TOP